Worum geht es in der neuen Ausgabe?

Der Softwerker Vol. 12 bietet einen bunten Mix aus unterschiedlichen Themen, die uns bewegen. Information Security (InfoSec) ist einer davon. Aber auch Data Science, Keyloak auf Kubernetes, Spring Boot mit Vue.js und vieles mehr finden ihren Platz. Freut euch auf 100 Seiten geballtes IT-Wissen!

Der Softwerker: von Techies für Techies

Lieber Leserinnen, Liebe Leser

Information Security, kurz InfoSec, ist eigentlich kein neues Thema, hat aber dank des Inkrafttretens der Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, einen enormen Schub bekommen. Der Sicherheit von Daten, personenbezogen oder betrieblich, digital oder physisch, wird plötzlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt – nicht zuletzt, weil empfindliche Strafen drohen.

In dieser Softwerker-Ausgabe haben wir daher dem Thema Platz eingeräumt: Nicolas Byl und Kevin Wennemuth wollen in ihrem Artikel „Hope is not a Strategy“ den Leser wachrütteln, denn in vielen Unternehmen definiert man Security als das Bauen von hohen Mauern um die eigenen Daten. Die derzeitige IT-Sicherheitslandschaft – so eines der Argumente der Autoren – basiert auf dem „Einsperren“ von Dingen. Netzwerke werden eingesperrt, Benutzer werden eingesperrt und rundherum bauen wir diese Mauer. Der nächste Evolutionsschritt sind Mitarbeiter, die auf die falschen Links klickten. Also: Stacheldraht hinter die Mauer! Nach innen! Die Konsequenz in großen Unternehmen: Internetverbot...im Jahr 2018! Lest im Artikel, welche Maßnahmen die Autoren für das Entschärfen der Security-Gefahr empfehlen und warum auch der Einsatz von Open Source kein Problem darstellen muss.

Aber wie gewohnt bietet der Softwerker noch viele weitere spannende Themen: Wie lassen sich robuste Data-Science-Projekte aufbauen? Wie betreibt man Keycloak auf Kubernetes?  Und wer hat eigentlich Angst vor Algebra? Das und mehr erwartet euch in dieser Ausgabe.

Gesamtes Editorial ansehen

Jetzt lesen!

Softwerker Vol. 12 Inhalte

kevin-wennemuth-nicolas-byl.png

Kevin Wennemuth und Nicolas Byl

Hope is not a strategy

GOTO: Hell in sechs einfachen Schritten

Markus-Hauck.png

Markus Hauck

Functional Patterns: Textanalyse mit Monoid

Wer hat keine Angst vor Algebra?

Mark-Keinhörster.png

Mark Keinhörster

Klempnerhandwerk

Robuste Data-Science-Projekte mit Python und Luigi

Jonas-Hecht.png

Jonas Hecht

Zwei zum Verlieben

Spring Boot und Vue.js im eigenen Projekt praktisch nutzen

Tobias-Trelle.png

Tobias Trelle

Google Cloud Natural Language API

Ein Schnelleinstieg

Reinhard-Nägele.png

Reinhard Nägele

Keycloak trifft Kubernetes

Wie man Keycloak mit Helm ausfallsicher auf Kubernetes deployen kann

Daniel-Kocot.png

Daniel Kocot

Continuous Documentation

So gelingt die Dokumentation kontinuierlicher Prozesse

Benedikt-Ritter.png

Benedikt Ritter

Bootify your Test Pyramid

Testautomatisierung mit Spring Boot

Mic-icon-interview.png

Alexander Melnyk, Polina Tagirova und Philipp Wolters

Den Entwickler-Horizont erweitern

Interview mit Polina Tagirova und Philipp Wolters über Augmented-Reality-Entwicklung

Jetzt lesen!

Warum das „Prinzip Hoffnung“ in der IT nichts zu suchen hat, werden wir in dieser Ausgabe genauer beleuchten. Wir werden Beispiele geben. Sie werden sich wiederfinden. Sie werden erschrocken sein, Sie werden lachen. Keine Angst, dies sind alles Phasen der sterbenden Hoffnung auf dem Weg zu methodischem Vorgehen. Wir werden versuchen, Wege aus dem Dilemma „Hoffnung“ aufzeigen, wir werden herausarbeiten, warum in der IT Hoffnung keine Strategie ist.

Kevin-Wennemuth.png

Kevin Wennemuth

Nicolas Byl

Nicolas Byl

Kostenlos den Softwerker Vol. 12 downloaden