Der Softwerker

Cloud-Native Spezial

Jetzt lesen!

Worum geht es in der neuen Spezialausgabe?

IT als Dreh- und Angelpunkt erfolgreicher Geschäftsmodelle muss heute allzeit verfügbar sein. Wem es gelingt, die Fertigungstiefe seiner Produktion radikal zu reduzieren, der ist klar im Vorteil. Cloud-native Entwicklung sowie Managed Services („Serverless“-Lösungen) sind wesentliche Faktoren, wenn es darum geht, die Wertschöpfung von Unternehmen zu erhöhen. Wie, das zeigt diese Spezialausgabe unseres Magazins „Der Softwerker“. Erfahrt darin, was der Begriff „Cloud-Native“ umfasst und welche tiefgreifenden Veränderungen Cloud-native Entwicklung in allen Bereichen der IT bewirkt.

Der Softwerker: von Techies für Techies

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Cloud-Native – wieder so ein Hype? Bei der Auswahl für die aktuelle Softwerker-Spezialausgabe haben wir in der Redaktion viele aktuelle Themen auf den Tisch gepackt: Frontend, Internet of Things, Artificial Intelligence und viele mehr. Zu der Entscheidung, letztlich dem Thema Cloud-Native diese Ausgabe zu widmen, führte nicht zuletzt der Umstand, dass der Begriff an sich gar nicht ganz eindeutig definiert ist. „Welches Cloud-Native denn?“ fragte uns etwa ein Kollege bei der Redaktionssitzung. Denn von Cloud-Native ist die Rede bei Anwendungen, die explizit dafür entwickelt werden, in der Cloud zu laufen und auf das volle Spektrum von Managed Services zurückgreifen zu können.
Cloud-Native kann aber ebenso die Art des Schreibens von Anwendungen meinen im Sinne einer ganzheitlichen Cloud-nativen Architektur – in Container verpackt, dynamisch verwaltet und auf Microservices ausgelegt.
IT als Nervensystem fast jeden Geschäftsprozesses muss heute mehr denn je allzeit verfügbar sein – kaum noch ein Prozess, ein Produkt und ein Geschäfts-Feature, das geändert werden könnte, ohne dass dabei Software angefasst werden muss. Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, hilft Teams aber meist nur noch der Umstieg auf eine Cloud-native Infrastruktur. Ein weiterer Grund, warum wir uns für Cloud-Native entschieden haben, ist, dass darin letztlich auch all die anderen genannten Themen stecken oder zukünftig zunehmend stecken werden, denn Cloud-Native erfasst alle Facetten der IT – je wichtiger also das Frontend oder das Internet of Things in der IT werden, umso stärker bewegen sie sich auch innerhalb der Cloud-Native-Dynamik. Wir hoffen, euch mit diesem Spezial sowohl die Definitionsfindung als auch Relevanz und Chancen von Cloud-Native näherbringen zu können und wünschen euch interessante Erkenntnisse.

Jetzt lesen!

Softwerker Cloud-Native Spezial

Uwe Friedrichsen

Warum Cloud-Native?

Wie veränderte Treiber zu neuen Paradigmen führen

alexander-melnyk-1.png

Alexander Melnyk

Serverless

Umdenken in der Softwareentwicklung

Benjamin_Wilms.png

Benjamin Wilms

Chaos Engineering

Härtetest für komplexe Anwendungen

Victor_Volle.png

Victor Volle

AWS von 0 auf 100

Einfach loslegen mit Clouduct

Jetzt lesen!

Natürlich ist Cloud-Native nur ein Baustein, wenn man es mit der radikalen Beschleunigung der IT-Wertschöpfungskette ernst meint, aber es ist ein sehr wichtiger Baustein.

Uwe Friedrichsen, CTO codecentric AG

Kostenlos den Softwerker Cloud-Native Spezial downloaden